Fragen und Antworten

Wir beraten dich auch gerne jederzeit bei Fragen:

Private Übungsfahrten

Ich habe kein Auto zum privat üben?

Die privaten Übungsfahrten sind sehr wichtig für dich. Dabei repetierst  du die erlernten Inhalte.
Solltest du kein privates Fahrzeug haben, gibt weitere Möglichkeiten:
- Frage Freunde und Bekannte
- Frage deine Arbeitskollegen
- Löse ein Lernfahrtenabo von MobilityOder nutze ein anderes Carsharing Unternehmen

Erfolgreich die Führerprüfung bestanden

Wie viele Fahrstunden benötige ich?

Es gibt keine vorgeschriebene Mindestzahl an Fahrstunden. Du kannst ohne Fahrlehrer zwei mal an die Praktische Prüfung. Beim dritten mal musst du Fahrlektionen besuchen und dies bescheinigen lassen, dass du nun die Prüfungsreife erlangt hast.
Dieser Weg ist aber nicht zu empfehlen!  
Wir bieten deshalb auch Prüfungssimulationen an, so dass du dein Level besser einschätzen kannst. Verspiele die ersten zwei Chancen nicht! Es wird dich schlussendlich mehr Zeit und Geld kosten.

Modernes Ausbildungssystem

Wie bereite ich mich auf die erste Fahrstunde vor?

Das ist sehr individuell:
Du kannst natürlich schon privat die ersten Fahrerlebnisse sammeln. Grundsätzlich solltest du aber nicht zu lange warten, da man sich gerne Sachen angewöhnt, die an der Prüfung nicht erwünscht sind.

Automatismen sind schwieriger umzugewöhnen, als neu zu lernen.

Was du an die erste Lektion mitbringen musst sind:
- Lernfahrausweis
- Gute Gesundheit
- Schuhe die zum Autofahren geeignet sind (Zum Bsp. Sneakers)

Weitere Fragen und Antworten

Ein ausländischer Führerausweis ist in der Schweiz ein Jahr gültig.
Nach Ablauf dieses Jahres darf der ausländische Führerausweis in der Schweiz nicht mehr verwendet werden. InhaberInnen von Führerausweisen aus einem EU/ EFTA Staat sind von einer Kontrollfahrt befreit.
BesitzerInnen eines Führerausweises aus anderen Staaten sind verpflichtet, eine Kontrollfahrt zu absolvieren.
Melde dich früh genug für Fahrlektionen an, damit wir dich optimal auf die Kontrollfahrt vorbereiten können.
Wenn du die Kontrollfahrt nicht bestehst oder die Frist abläuft, erhältst du ein Fahrverbot für die Schweiz.

Danach musst du für den schweizerischen Führerausweis eine komplette Ausbildung machen.
Wir bieten bei der Fahrschule Guru Zürich auch speziell auf die BPT angepasste Lektionen an.
Die "Taxi" Prüfung ist auf einem erweitertem Level als eine Führerprüfung Kat. B.
Für eine erfolgreiche BPT Prüfung ist eine erweiterte Ausbildung vorausgesetzt.
Es werden nur Sozius Fahrlektionen auf Motorrädern durchgeführt, wenn du angemessene Schutzkleidung trägst.
Für den PGS Grundkurs ist ein eigenes Motorrad erforderlich.
Wir vermieten keine Fahrzeuge.
Das L Schild kannst du an den meisten Tankstellen, Baumärkten, Autozubehör Shops und grösseren Supermärkten kaufen.
Schaue, dass es gut ersichtlich ist und auf der linken Seite am Heck des Fahrzeuges.
Es werden keine Fahrlektionen in privaten Autos durchgeführt.
Ja es ist möglich einzelne VKU Teile bei uns zu buchen. Bitte kontaktiere uns diesbezüglich via Kontaktformular, WhatsApp oder Telefonanruf.
Pro VKU Teil werden 50.- CHF berechnet.
Melde dich bitte nicht direkt auf einen VKU an, ansonsten wird der volle Betrag berechnet.
Grundsätzlich sind bei uns alle Termine von Fahrlektionen und Kursen bis 48h vor Beginn (Werktags) kostenfrei stornierbar. Stornierungen müssen immer schriftlich erfolgen.
Wir bitten dich, nur Termine zu vereinbaren, die du grundsätzlich auch wahrnehmen kannst, da Stornierungen einen zusätzlichen Aufwand bedeuten.